Naturreise Extremadura

Zur Kirschblüte ins Jerte Tal      27.03. – 02.04.2020

 

Auch dieses Jahr möchten wir Sie wieder für die noch weitgehend unbekannte Region Spaniens zwischen Madrid und der portugisischen Grenze begeistern. Nach dem Reisestart in der Metropole Madrid finden Sie in der Extremadura eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft vor, abseits großer Touristenströme. Zum Frühlingsbeginn tauchen 2 Millionen blühende Kirschbäume das 40 km lange Tal ‚Valle del Jerte‘ in ein duftendes Meer aus weißen Kirschblüten.
Genießen Sie die Frühlingssonne auf den Markplätzen der mittelalterlichen Altstadt von Cáceres (UNESCO) und in der zauberhaften Kleinstadt Trujillo. Erfreuen Sie sich am Pflanzenreichtum bei der Suche nach Orchideen und beobachten Sie eine einzigartige Vogelwelt im Nationalpark Monfragüe. Es ist spannend, dieses unbekannte Spanien!

 

 

 

Reiseprogramm

 

Tag 1
Ihre botanische Reiseleiterin, Dr. Manuela Seifert, begrüßt Sie am Flughafen. Nach dem Check-in und einer gemeinsamen Mittagspause unternehmen Sie am Nachmittag einen Spaziergang durch die Altstadt zum Retiro Park. Der ehemalige Palastgarten im Zentrum wurde Mitte des 19.Jh. erweitert und als Volkspark geöffnet.

Tag 2
Am Morgen Besuch des Gartens beim Sorolla-Museum, der nach den ästhetischen Vorstellungen des Künstlers Sorolla angelegt wurde. Nach einer kleinen Mittagspause beginnt die Reise in die Extremadura. In der Gegend um Almaraz unterbrechen wir die Fahrt für einen leichten Naturspaziergang, auf dem es verschiedene Orchideenarten (u.a. Orchis italica, Ophrys tenthredinifera) zu entdecken gilt.

Tag 3
Karl V verbrachte seinen Lebensabend im Hyronimitenkloster von Yuste. Nach der Besichtigung des Klosters spazieren Sie mit Frau Dr. Seifert zu zwei imposanten Wasserfällen und kehren zur Mittagspause in Garganta la Olla ein. Anschließend haben Sie genügend Zeit durch den hübschen Ort zu bummeln.

Tag 4
Im Nationalpark Monfragüe lernen Sie die mediterrane Vegetation der Region kennen (u.a. Lackzistrosen, Erdbeerbäume, Schopflavendel). Ein besonderes Erlebnis erwartet Sie am Geierfelsen des Nationalparks: hier schwebt Europas größte Population riesiger Gänsegeier über Ihren Köpfen. Da Ihre Reiseleiterin auch Zoologin ist, wird dieser Besuch besonders spannend. Es folgt ein traditionelles Picknick oberhalb der im Jahr 1450 erbauten Kardinal Brücke am Río Tajo ein. Auf einem kleinen Spaziergang durch mediterranen Buschwald bieten sich herrliche Aussichten auf die Hügel und den Tajo.

Tag 5
Am Vormittag werden Sie durch die mittelalterliche Altstadt von Cáceres (UNESCO) geführt. Entdecken Sie anschließend die Stadt auf eigene Faust bevor es weitergeht in eine vollkommen andere Naturlandschaft. In der spektakulären Felsenlandschaft Los Barruecos brüten auf riesigen Granitfelsen Weißstörche in großer Zahl. Die hier vorherrschenden Pflanzen sind Ginster, Steineiche, Fingerhut, Wildbirne, es blühen Orchideen, Wegerich-Natternkopf, Narzissen und Wasserhahnenfuß. Durch die herrliche Dehesa-Landschaft geht die Fahrt weiter zum bezaubernden Städtchen Trujillo. Hier begrüßt Sie ein Stadtführer zu einem Spaziergang durch den malerischen Ort.

Tag 6
Erfreuen Sie sich heute an der fantastischen Kirschblüte im Valle del Jerte. Vom Aussichtspunkt Mirador del Valle haben Sie einen wunderbaren Blick über das blühende Tal. Sie spazieren zwischen blühenden, duftenden Kirschbäumen hinunter ins Tal, wo Sie in einem kleinen Restaurant ein typisches Mittagessen erwartet. Anschließend geführter Besuch durch die mittelalterlichen Altstadt von Plasencia.

Tag 7
Genießen Sie am Vormittag noch etwas Zeit im Hotelgarten bevor es zum Rückflug nach Madrid geht.

Programmänderungen vorbehalten

 

Ihre Reisebegleitung

botanische Fachbegleitung: Dr. Manuela Seifert

Hotelinformationen

Das Hotel Ganivet*** in Madrid (nahe der Plaza Mayor) verfügt über eine schöne Dachterrasse. Am Nationalpark liegt die Hospedería Parque de Monfragüe**** (Zimmer mit Minibar). In beiden Hotels finden Sie komfortable Zimmer mit Bad/Föhn, Safe, WLAN und TV vor.

https://www.hotelganivet.com/en/

https://www.hospederiasdeextremadura.es/en

 

Reisepreise pro Person

  Frühbucherpreis   bis 11.12.19     € 1.490,00

Reisepreis                 ab 12.12.19

€ 1.590,00  im Doppelzimmer
€    160,00  Einzelzimmer-Zuschlag
      (Doppelzimmer zur Alleinnutzung)
€      50,00  Flugzuschlag ab Frankfurt
€      80,00  Rail & Fly Ticket

LH-Anschlussflüge oder Direktflüge auf
Anfrage, auch ab Österreich und Schweiz

Mindestteilnehmerzahl: 15

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
gültiger Personalausweis

Leistungen

  • Flug bis/ab Madrid
  • 1 x Ü/Frühstück Hotel Ganivet*** in Madrid
  • 5 x Ü/Frühstück Hospedería Parque de Monfragüe****
  • 5 x Abendessen im Hotel Getränke
  • 1 x Mittagessen und 1 x Picknick
  • Ausflüge wie beschrieben
  • inkl. Stadtführungen in Caceres, Plasencia und Trujillo
  • botanische Reiseleiterin ab/bis Madrid
  • alle Eintritte, Transfers und Gebühren

Möglichkeiten zur Reiseanmeldung

Sie haben Interesse an dieser Reise? Download der Katalogseite.

Wenn Sie an der Reise teilnehmen möchten, können Sie:

– Ihre Reiseanmeldung zum Ausdrucken anfordern, um sie uns per Post zuzusenden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen